Archiv für Februar 2012

Aktivitäten der AN Weimar/Weimarer Land

Am 14.1. (Magdeburg), 28.1. (Aschersleben), 13.2. (Dresden,1)und am 18.2. in Gera (2) nimmt die Aktionsgruppe Weimarer Land an Trauermärschen teil. Die eher jüngeren Gesichter (Chris Seelig, Tom Röpnack usw) der AG-Weimarer Land wurden häufiger in der Discothek Uhrenwerk, sowie bei Veranstaltungen in Berlstedt gesichtet. Am 10. Februar 2012 laufen erstmals etwa 30 Neonazis in einem Trauermarsch durch die Straßen um den Bahnhof Weimars. Unterstützung erfahren sie, von den freien Kräften Erfurt. Nach dem Aufmarsch rannten Jugendliche unter Augen der Polizei mit „Sieg Heil“ rufen durch Weimar Nord. Im Vorfeld tauchen Transparente mit der Aufschrift „Kein Vergeben Kein Vergessen“ der AG Weimarer Land auf. (3)

Im Januar 2012 wurde bekannt, dass Jan Morgenroth sich nicht in Weimar als OB- Kandidat der NPD aufstellen lassen wird. Er zieht es lieber vor, in seiner Heimatstadt Blankenhain Stadtherr zu werden. Morgenroth wird auch am 13. Februar in Dresden gesichtet. (4)

Michael Fischer hat für den 1. Mai eine Großdemonstration in Weimar angemeldet. Laut unseren Informationen hat er eine lange Demoroute, Kundgebungen und ca. 600 TeilnehmerInnen angegeben. Diese Information ist noch nicht offiziell bestätigt.

Kampagne „Zukunft statt EU-Wahn“
Unter dieser von Michael Fischer gegründeten Kampagne finden einige Flugblatt Aktionen, sowie Kundgebungen im Weimarer Land statt (Apolda(5), Blankenhain(6), Erfurt (7)). Des weiteren führt unter diesem Motto eine Demonstration durch Weimar (Nachtrag zum Naziaufmarsch am 15.Oktober). Unterstützung findet diese von Gruppen aus Nordhausen, Erfurt, Nordfranken und Crimmitschau.
Da die Internetseite der autonomen Nationalisten Weimar seit längerer Zeit keine Veränderung erfahren hat, ist davon auszugehen das sich die Gruppierung mit der AG-Weimarer Land zusammengeschlossen hat. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Aktionsgruppe Weimarer Land immer aktiver in die Nationale Szene in Thüringen, Sachsen und Sachen-Anhalt eingreift. Ihre engen Kontakte zur AG-Erfurt sind deutlich zu erkennen – auch tritt ihr „Führungsmitglied“ Michael Fischer immer wieder als Redner und Mitveranstalter bei kleineren Veranstaltungen in Erscheinung.

Hinweis: http://www.recherche-weimarerland.tk/