Update (1) – Nazidemonstration am 1. Mai

Nazis starten Mobilisierung: Sie werben auf bekannten Foren für ihre Demonstration und verklebten auch schon die ersten Sticker in der Umgebung. Des Weiteren verteilten sie Flugblätter in Sömmerda, Erfurt, Weimar und dem Weimarer Land. Für den 7. April haben die Nazis Kundgebungen in Kranichfeld, Bad Berka, Blankenhain und Apolda angemeldet, um für das Motto “Wir wollen Arbeit, Recht und Freiheit!” zu werben. Auch gibt es im Internet ein Mobilisierungsvideo zu sehen.
Gegenaktivitäten: Das Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar ruft zu Blockaden am 1. Mai auf und hat auch schon die ersten Plakate in der Stadt aufgehängt.
Route: Es ist damit zu rechnen das die Nazis durch Weimar Nord oder das Industriegebiet hinter dem Bahnhof laufen werden, da die Stadt durch das Seifenkistenrennen sowie andere Festlichkeiten am 1. Mai sehr voll sein wird.
Wir werden uns nicht damit Abfinden, dass die Nazis durch menschenleere oder eben weniger „attraktive“ Stadtteile laufen. Wir werden vor Ort sein und Ihnen etwas entgegen setzen.