Volkstrauertag in Weimar

GAME OVER
Richtig Mühe gaben sich fünf NPDlerInnen (Bilder folgen bald.) am Sonntagnachmittag, 17.11.2013, auf dem Weimarer Hauptfriedhof. Wie die letzten Jahre zuvor auch entzündeten sie Kerzen, legten einen Kranz nieder und hielten eine Schweigeminute ab. Nach nicht einmal 10 Minuten war dieses Spektakel vorbei. Die Kerzen erloschen und der Kranz verschwand. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Nazis, bei denen altbekannte Weimarer Größen wie Morgenroth und Markert fehlten, schon wieder in ihrem Auto (AP-LJ 50) Platz genommen und traten den geordneten Rückzug an.

Bei der Kranzniederlegung waren folgende Personen anwesend: Kinnbärtchen und Carhartt Jacke sowie Frau ganz links – Typ mit weißen Tunneln – Typ mit Ledermantel

Wir danken der NPD, dass sie uns damit wieder etwas Feuerholz für unseren Kamin zur Verfügung stellte.